Enterprise Device Manager

///Enterprise Device Manager
Enterprise Device Manager2017-09-12T10:49:53+00:00

Jederzeit über die eigenen Ausgabesysteme Bescheid wissen.

Jederzeit über die eigenen Ausgabesysteme Bescheid wissen

Multifunktionale Digitalsysteme erhöhen die Produktivität und schaffen Wettbewerbsvorteile für Ihre Firma. Dafür müssen sie jedoch stets mit Toner versorgt und verfügbar sein. Eine gute Kontrolle minimiert Ausfallzeiten und sichert den reibungslosen Ablauf. Lassen Sie sich unterstützen von dem  Device Manager aus der DEVELOP Enterprise Suite.

Beschreibung

Je größer der Unternehmensbestand an Druckern und Multifunktionsgeräten ist, desto komplexer wird die Arbeit des Administrators, alle vernetzten Systeme zu überwachen. Kommt es wegen technischer Probleme oder fehlender Materialien zu Verzögerungen, gerät die Arbeit schnell ins Stocken. Der Workflow läuft nicht mehr rund. Wer das vermeiden und zugleich die Kosten der Dokumentenproduktion senken möchte, benötigt vor allem eins: Eine effektive, zentral gesteuerte und vollautomatische Kontrolle über alle digitalen Ausgabesysteme.

Als Kernstück der Enterprise Suite führt der Device Manager alle Einheiten zusammen, die am firmen-eigenen Netzwerk angeschlossen sind und unterstützt den Administrator, eine konstant hohe Produktivität aller registrierten Systeme in Echtzeit zu gewährleisten. So kann er bei Bedarf umgehend eingreifen, um Ausfallzeiten zu minimieren und für reibungslose Abläufe zu sorgen. Die Enterprise Suite erlaubt es jederzeit, auf alle relevanten Informationen der angeschlossenen Systeme automatisch zuzugreifen, sie zu überwachen und neu zu konfigurieren – dies bietet den Vorteil einer schnellen Personalzuweisung.

Merkmale

  • Umfassende Übersicht zu Papier- und Tonervorräten sowie sofortige Fehlermeldungen für die angeschlossenen Drucksysteme
  • Automatische Vorbereitung für umfangreiche Druckaufgaben, wobei sich verfügbare Systeme nach Benutzerkriterien koppeln
  • Individuell konfigurierbare E-Mail-Benachrichtigungen bei Statusänderungen und Problemen von Systemen oder Benutzern
  • Schneller zentraler Abruf von Zählerständen und Basisanalyse, inklusive Ausgabetrends über eine bestimmte Zeitperiode
  • Implementierung von Firmware über den Device Manager Web Service
  • Schnelle und flexible Statusüberwachung über die intuitive Weboberfläche
  • Kontinuierliche Bereitstellung aller Systeminformationen in Echtzeit